UMBAU FERIENHAUS BRIONE s.M.

Am Rande des Nucleo von Brione steht dieses stattliche dreihundert jährige Rustico. Die zwei autonomen Wohnungen und die Cucina sind, nach traditioneller Typologie, auf drei Geschosse gegliedert und lediglich über Aussentreppen miteinander verbunden – der Raum unter dem mächtigen Steindach ist ungenutzt. Die Eigentümerschaft wünscht sich auf Grund der wachsenden Familie mehr Wohnraum. Die Lösung ist der Ausbau eines „Dachzimmers“ unter dem Giebel. Dieses soll aus funktionalen Gründen von der oberen Wohnung her intern erschlossen sein.

Die Herausforderung liegt bei diesem Projekt darin, die traditionelle Bauweise zu respektieren und gleichzeitig das zusätzliche Zimmer auf selbstverständliche Weise in die bestehende Wohnung einzubinden. Mit dem Eingriff soll dem altehrwürdigen Haus etwas Neues hinzugefügt werden, als wäre es schon immer da gewesen.

 Die neue Tür als Einstieg zur Treppe wird symmetrisch in die Wandkomposition eingegliedert und entspricht der Stimmung des Piano nobile. Die Materialisierung des neuen Treppenkörpers in Ahorn steht im Kontrast zum bestehenden dunklen Kastanienholz. Das Neue manifestiert sich somit diskret aber klar in denkmalpflegerischem Sinne.

Unsere Dienstleistungen:Entwurf, Planung
Zeitraum: Planung 2015, Bezug 2016
Fläche beheizt:25m2
Bauherr:privat
Fotografie: Jon Etter