HOTEL GÜRGALETSCH TSCHIERTSCHEN

In traditioneller Strickbauweise wurde das Hotel im Jahre 1908 auf einer Aussichtskanzel direkt neben der Kirche errichtet. Das Marketingkonzept der Eigentümer, ein gemütliches, geselliges Familienhotel für Ski- und Wanderferien einzurichten entspricht genau der Seele dieses Gebäudes. Das sorgfältige Herausschälen von vorhandenen Strukturen, aber auch die Aktualisierung des Sicherheitskonzeptes stehen bei diesem Projekt im Vordergrund.

Unter diversen Schichten alter Verkleidungen, Teppiche und Installationen kommt nach und nach der autentische Charme des Traditionshotels Gürgaletsch zum Vorschein – eine Plattform die es zu bespielen, aber nicht zu überladen gilt. In den ehemaligen Wäschekammern sind neu Gemeinschaftsbäder vorgesehen, in den Zimmern und Allgemeinbereichen werden die Oberflächen renoviert. Der neu gestaltete Eingangsbereich leitet die Gäste in die Stüva und das Restaurant. Die Wahl der robusten Oberflächen rahmen die traditionellen Möbeln in eine ruhige Kulisse, schlichte Vorhänge, Bettwäsche und Beleuchtungskörper runden das Bild ab. Mit klassischer Sanitärkeramik und schachbrettartigen Böden fügen sich die Bäder bewusst chic aber auch dezent in das Bestehende ein. Die Stüva mit ihrem Charme des gemütlichen Landgasthofes bietet den Gästen Raum zum Verweilen.
Mit den Wirten werden die betrieblichen Abläufe optimiert und das Sicherheitskonzept auf den aktuellen Stand der Technik gebracht.

Die neue Sonnenterrasse mit dem wunderbaren Panoramablick über das Schanfigg zeigt die sorgfältige Zimmermannsarbeit des einheimischen Bauleiters René Plump. Die neue Aussentreppe lädt die Kirchgänger nach der Messe auf Kaffee mit Käse und Salsiz an der Sonne ein. Wir wünschen dem Hotel Gürgaletsch viele zufriedene und treue Gäste!

Unsere Dienstleistungen:Architektur, Ausschreibung, Kostenkontrolle
Zeitraum: Planung 2013, Bezug 2014
Fläche beheizt:1200 m2
Bauherr:The Alpina Estate AG, Chur
Fotografie: Heinrich Helfenstein und Seraina Wirz