DACHAUFSTOCKUNG MFH RÜSCHLIKON

Die zwei zusammengebauten Mehrfamilienhäuser aus den 50er-Jahren wurden 2006 totalsaniert. Von einem Ausbau der Estrichflächen war im Zuge der Sanierung aus bewilligungstechnischen Gründen abzusehen. Nun soll die Dachaufstockung zu späterem Zeitpunkt nachgeholt und die Liegenschaft um zwei Wohnungen erweitert werden.

Auf Grund der Hanglage und der zueinander höhenversetzten Gebäudeteile lässt sich je eine zum See hin orientierte Vierzimmerwohnung mit Terrasse realisieren. Um die in den Wohnungen erforderlichen Raumhöhen zu respektieren, wird bei beiden Häusern der Dachstuhl neu aufgerichtet. Mit Hilfe vorfabrizierter Dachelemente ist eine rationelle und rasche Bauweise möglich, um die Immissionen in der sonst bewohnten Liegenschaft so gering als möglich zu halten.

Die spezielle Herausvorderung bei der Gestaltung der Wohnungen besteht im kreativen Umgang mit der baurechtlichen Höhenbeschränkung der Giebeldächer. Unter den Dachschrägen soll trotz geringer Kniestockhöhe eine lichte und luftige Wohnatmosphäre geschaffen werden. Durch die abwechselnde Positionierung von Erkern und Ausbildung grosszügiger Dachflächenfenster wird dies erreicht.

Unsere Dienstleistungen:Architektur, Bauherrentreuhand
Zeitraum: Planung 2012, Bezug 2013
Fläche beheizt:zweimal 140m2
Bauherr:privat
Fotografie: Heinrich Helfenstein und Seraina Wirz